Like a kick to your stomach…

Versteck dich ruhig hinter deiner Fassade von Abgehobenheit und Stärke.

Für mich bleibst du doch nur was du schon immer gewesen bist.

Meine Worte verletzten dich mehr als irgendeine andere Waffe,

mir kannst du nicht vormachen.

Was bleibt ist dein Stolz, zertrümmert und zetrampelt auf dem Boden verteilt.

Nun geht es an meinen….

Was soll das werden?

Der letzte verzweifelte Akt einer verlassenen Persönlichkeit, einer Ungeliebten, einer Frau, die niemand wirklich haben will.

Einem Menschen, der immer gerade dann gut genug ist, wenn es andere Menschen gerade brauchen.

Machst dich zum Gespött der Leute, wenn du deine Hemmungen verlierst, wenn du alle Hüllen fallen lässt.

Lässt jeden an dich ran, hast keine Mauer aufgebaut.

Was willst du mir beweisen, was willst du mir damit sagen?

Hier und heute sag ich dir, deine Schminke, deine Klamotten, dein tolles Glitzerauto, deine gespielte Freude, deine falsche Familie, deine falschen Freunde, dein Desinteresse, deine tolle Abinote…unterstreichen deine Schwäche.

Dein Hass macht mich stark, dein Neid, dein Spott, dein Hohn. Stellst dich erhaben und doch kniest du.

Weinst innerlich wie ein kleines Mädchen und schreist nach Mama, Papa.

Du bist nicht hart, nicht groß, nicht stark.

Du bist, was du bist …

… allein.

Advertisements
Published in: on 29. Juni 2010 at 14:39  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://pixelgott.wordpress.com/2010/06/29/like-a-kick-to-your-stomach/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: